Mikulov

Startseite > Fremdenverkehr > Wein und Weinbau

Wein und Weinbau

Mikulov und Umgebung bilden ein traditionelles Weinbauzentrum. Die geographische Lage, das Klima und die Vielfältigkeit der Böden des Anbaugebietes mit dem Kalkstock der Pollauer Berge verleihen den hiesigen Weinen einen unverwechselbaren Charakter. Das wussten schon die alten Römer, die die Gegend unter den Pollauer Bergen für geeignetes Weinbaugebiet hielten.


Neben Mikulov fungiert auch Valtice als bedeutendes Weinbauzentrum der Nikolsburger Großlage. Auch weitere Weinbaugemeinden wie Dolní Dunajovice, Novosedly, Perná, Sedlec, Pavlov, Dolní Věstonice, Horní Věstonice und Brod nad Dyjí fallen ins Gewicht.


Wissenswertes über den Wein

Wissenswertes über den Wein

Im Bereich von Mikulov gedeihen insbesondere weiße Rebsorten – diese nehmen 80% der hiesigen Weinberge ein. Der höhere Kalkgehalt der Böden der sehr warmen Einzellagen verleiht den Weißweinen ein mächtiges und zugleich unverwechselbares Mineralbouquet besonderer Art.

Weinveranstaltungen

Weinveranstaltungen

Für Weinliebhaber haben wir das aktuelle Angebot an Veranstaltungen rund um den Wein in Mikulov zusammengestellt. Sicher werden auch Sie etwas nach Ihrem Geschmack finden. Weitere Infos zum Thema Wein in der Region Mikulov finden Sie unter www.vinazmoravy.cz.

Weinlehrpfade

Weinlehrpfade

Wer sich zum gesunden Lifestyle bekennt, wird die Möglichkeit begrüßen, die Weinprobe mit der Bewegung in der herrlichen Natur der Pollauer Berge und Umgebung zu verbinden. Dieses kleine Gebiet ist von mehreren Weinlehrpfaden durchzogen. Erwähnt sind nur die Wege, die in unserer Region liegen.

Dem Wein auf der Spur

Dem Wein auf der Spur

In Mikulov begegnet man Wein auf Schritt und Tritt. Die Weine, die diese Großlage erbringt, sind so spezifisch, dass sie den Ansprüchen von Weinkennern und Weinliebhabern jeder Altersgruppe gerecht werden.

Weinausstellung

Weinausstellung

Die neue Weinbau-Dauerausstellung des Regionalmuseums in Mikulov hat jetzt drei Teile. Allem voran ist der Schloßkeller mit der größten Rarität des Museums zu nennen – dem Riesenweinfaß aus dem Jahr 1643. Weitere Teile sind die Ausstellung "Traditioneller Weinbau in Mähren" und eine Sammlung historischer Spindelpressen.